Raw Chef Akademie

 6 Tages Intensivkurs

 

 

Termine in 2017

 

16.-21.5.2017 (München) 

(nur noch 2 Plätze)

 

31.10. - 5.11.2017  (Berlin) 

 

In diesem Intensivkurs liegt der Hauptfokus auf den Grundlagen und Weiterführenden Techniken der kontemporären veganen Raw Food (Rohkost) Küche. Zunächst werden grundlegende Prinzipien eingeführt: Gerätekunde, Waren-/Zutatenkunde, Messer- und Schneidetechniken sowie grundlegende Verarbeitungstechniken. 

 

Im speziellen liegt der Fokus auf einer Rohkost Küche, welche Techniken und Zutaten so einsetzt, dass Gerichte entstehen, welche wirklich gut verdaulich und gesundheitlich gut sind und welche vor allem den kulinarischen Ansprüchen der heutigen Zeit genügen. Hierbei werden auch im Speziellen Anrichtetechniken vermittelt und das richtige Abschmecken von Speisen gelehrt. 

 

Insbesondere wird die Fermentation als Verarbeitungstechnik beleuchtet, da sie ein Hauptbestandteil der modernen Rohkost Küche darstellt. Fermentierte Nusscremes, Frisch-Käse, Yoghurts, gereifte Nusskäse, Sauerkraut und Kimchee, Kefir und Kombucha sind Beispiele von fermentierten Grundzutaten, deren Herstellung im Kurs gelehrt werden. 

 

Die Kursteilnehmer werden nach jeweiliger Demonstration die meisten Gerichte selbst herstellen und somit praktische Übung erlangen. 

 

 

Was wird praktisch zubereitet? 

(ein Auszug)

 

Yoghurts, Frischkäse, gereifte Nusskäse

Nussmilch und cremige Smoothies

Granola und Bircher Müsli

Chia Pudding Variationen

Brote und Kräcker

Suppen (cremige und Brühen)

Hauptgerichte

(Lasagne, Zucchini Spaghetti Variationen, 
Wildreis Risotto, Sushi, Ravioli, orientalischer Falafel Teller, 

Quinoa Pizza, uvm.)

Salate

Desserts und Kuchen

probiotischer Cheesecake

fluffige Mousse

Temperierte Schokolade

 

 

Ausserdem wird ein fundiertes theoretisches Wissen vermittelt.

Hierzu gehören: 

 

Was bedeutet Rohkost im Speziellen, warum ist roh nicht gleich roh? 

Was hat es mit Vitaminen und Mineralstoffen auf sich? 

Wasser: das wichtigste Element, was zeichnet gutes Wasser aus? 

Fermentation in Theorie

Die Grundlagen der Theorien von Dr. Gabriel Cousens

Glykemische Indizes und Lasten, was macht Zucker im Körper

und mehr

 

Gastdozenten

 

 

Thomas Hartwig

Wasserexperte, Inhaber Leogant

wird einen 3 stündigen Expertenvortrag zum Thema Wasser halten

 

Yesha Karmeli

(nur in Berlin)

Heilpraktiker, Detox Experte

wird einen 3 stündigen Expertenvortrag zum Thema Ernährung, Entgiftung, Vitamine und Mineralstoffe und Mangelerscheinungen halten.

 

Dr. med. John Michael Switzer

(nur in München)

Mehrfacher Buchautor, Experte in Wildkräuter, Rohost Therapie und Gerson Therapie sowie Ayurveda wird einen Vortrag zum Thema therapeutische Wirkung der Rohkost und ihre Verdauung halten.

 

 

Jeder Teilnehmer erhält ein umfangreiches über 70-seitiges Begleitheft mit Theorie und Rezepten sowie ein Abschluss Zertifikat. 

 

täglich von 10-17 Uhr

 

Seminarort in Berlin

Essentis Biohotel

Unterkunft kann direkt im Hotel gebucht werden. Dafür gibt es Spezialkonditionen, die direkt mit Vermerk auf "Raw Chef Akademie" im Hotel angefragt werden können.

 

Seminarort in München

Kochschule Sebastian Copien

Unterkunft muss privat organisiert werden. Auf Anfrage können wir Tipps geben. 

 

 

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen begrenzt.

 

Investition: 

 

 

1495,- €

 

 

(Essen an allen Tagen und Rezept/Theorie Ordner inklusive)

 

Bei Anmeldung wird ein nicht zurückzahlbarer Betrag von 300,- € Anmeldegebühr fällig.   

  

 

Anmeldungen unter

reservation@balive.org

 

 


Das sagen andere über die Woche

Andrea Spang

 

Die motivierte Food Bloggerin beschreibt auf Ihrem Blog Go Veggie Go Green ihre Erfahrungen in der Rohkost Woche an unserem Plant Based Institute.


Kerstin Stephan


Künstlerin und Bloggerin Roh vegane Hobbyköchin (noch ;-)

beschreibt auf ihrem Blog ausführlich über ihre Erfahrungen in der Ausbildung.


Jana Hammermüller

 

Die Bloggerin schreibt auf ihrem Blog go-healthy.de über ihre Erfahrungen in der Woche im Oktober 2016 im Essentis Biohotel in Berlin. 


Mit freundlicher Unterstützung von: